GREEN-BIM Awards

Mit Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat die Jury der Green-BIM Awards am 15.7. die Nominierten in den vier Kategorien Entwickeln & Planen … Bauen … Betreiben … sowie lebenszyklusübergreifende Leistungen bekannt gegeben. Bei den BIM-TAGEN Deutschland votet das Publikum über die besonderen Projekte, Tools und Methoden im digitalen Immobilien Lebenszyklus, die vorbildhaft und spürbar zu einem besseren Klimaschutz beitragen und bestimmen die vier Gewinner. Partner ist die MeteoViva

Am 20.9. entscheidet das Publikum per OnlineVoting über die vier Gewinner der  GREEN-BIM Awards

  • Dazu präsentieren sich die 11 Nominierten zum Kongressauftakt online dem Publikum
  • Das Voting erfolgt der Reihe nach in den vier Kategorien
  • Jeder Inhaber eines Online-Ticktes kann in jeder Kategorie eine Stimme abgeben.
  • Beim Abendvent werden die vier Gewinner bekannt gegeben.

Die Nominierten für die Green-BIM Awards

In der Kategorie: Projektentwicklung & Planung

BANKWITZ

Am Rand der Kirchheimer Altstadt wurde mit der Erweiterung des Eisbärhauses ein Gebäude fertiggestellt, das neue Maßstäbe setzt. Das Projekt optimiert das nachhaltige Bauen in vielen Bereichen und steht in allen Details für ein ökologisches, energetisch sinnvolles und damit nachhaltiges Bauwerk. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zeichnete das Wohn- und Geschäftshaus hierfür mit dem Zertifikat in Platin aus. Mit der höchsten Bewertung, die ein Neubau im Zertifizierungsverfahren der DGNB jemals erreicht hat, zählt das Eisbärhaus als derzeit nachhaltigstes Gebäude der Welt.

Mehr zum Nominierten: BANKWITZ beraten planen bauen

CAALA GmbH

Die CAALA Software ermöglicht die lebenszyklusübergreifende, energetische, wirtschaftliche und ökologische Optimierung von Gebäuden in frühen Planungsphasen. Architekten und Projektentwickler erhalten so eine transparente Planungs- und Entscheidungsgrundlage, um zukunftsfähige Gebäude zu entwerfen und zu entwickeln. Zudem können Bestandshalter und Asset-Manager mit der Software Energieeffizienz- und Dekarbonisierungspotentiale ihrer Gebäudebestände identifizieren.

Mehr zum Nominierten und zum Projekt Unlocking Sustainability: CAALA GmbH 

Heinle, Wischer und Partner

Die Hafencity Hamburg GmbH plant ihren neuen Hauptsitz am Standort Dalmannkai als Null Emissionshaus, das in der Bilanz aus Errichtung, Betrieb und Rückbau CO2-neutral wird. Der Entwurf vereint den konstruktiven und gestalterischen Einsatz des nachwachsenden Baustoffs Holz mit einem innovativen Low-Tech Versorgungskonzept. Die CO2-Bilanz der Errichtung wird über eine bauteilspezifische Zuordnung der CO2-Werte BIM-integriert erstellt.

Mehr zum Nominierten: Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten 

In der Kategorie: Bauen

DB Bahnbau Gruppe

„Erdpool ist ein digitaler Marktplatz zur nachhaltigen Verwertung von mineralischen Rohstoffen aus Infrastrukturprojekten. Darüber hinaus werden zusätzliche digitale Lösungen für den Verwertungs- und Entsorgungsprozess angeboten. Der Ressourcenschutz wird durch Erdpool maßgeblich verbessert. Werden mineralische Rohstoffe aus Infrastrukturprojekten beim Bau von Immobilien eingesetzt, wird der Abbau von Primärrohstoffen beschränkt und der Flächenverbrauch begrenzt.“  

Mehr zum Nominierten und dem Projekt: DB Bahnbau Gruppe und hier mit einem Imagefilm: … 

Nexplore

Nexplore IoT Energy Metering stellt den Verbrauch elektrischer Energie auf Baustellen übersichtlich dar. Auf Grundlage grafischer Darstellungen der Messwerte können potenzielle Einsparmöglichkeiten oder kritische Verbrauchsmuster identifiziert werden. Künftig soll zudem eine AI-gestützte Analyse Empfehlungen für Maßnahmen geben. Als Tochterunternehmen von @HOCHTIEF entwickelt Nexplore diese Anwendung mit dem Ziel, alle HOCHTIEF-Baustellen Deutschlands damit auszustatten. 

Mehr zum Nominierten: Nexplore Technology GmbH

MTS Akademie

Zentraler Leitgedanke dieses Projektes ist es, das ‚Big Picture‘ der BIM-Idee auf die bereits heute im kommunalen Verkehrswege- und Tiefbau bestehenden Umsetzungsmöglichkeiten hin runterzubrechen – vor Ort und via Live-Stream. 13 Themenstationen des BIM-Parcours werden auf dem ca 7.000 qm großen Baufeld eingerichtet: Vom Baucontainer bis zum Bagger mit echten Maschinen und Materialien. Die realen und virtuellen Teilnehmer können sich in moderierten Kleingruppen im Zwanzig-Minuten-Takt ihr eigenes Bild von der greifbaren Zukunft des kommunalen Verkehrswege- und Tiefbaus machen. Die Themenstationen bilden alle Phasen von der Planung bis in die Unterhaltung ab.

Mehr zum Nominierten: MTS Akademie c/o MTS Schrode AG  

In der Kategorie: Betreiben

JuS. TECH Institut

Der Real Analytics Ansatz beruht auf dem neuen Federated Learning Konzept. Damit lassen sich Datensilos auflösen und überwinden. Immobilienunternehmen erreichen so die kritische Masse an Daten für Machine Learning. Die Unternehmen müssen dazu ihre Daten nicht offenlegen oder teilen. Sie profitieren aber alle von den Ergebnissen der Datenauswertung. Dadurch ergeben sich ganz neue Potenziale und Möglichkeiten, mit KI zu mehr Nachhaltigkeit in allen Phasen Planen, Bauen und Betreiben zu kommen und die Immobilienwirtschaft effektiv auf die SDG-Ziele auszurichten.

Mehr zum Nominierten und zum Projekt Real Analytics: JuS. TECH Institut

T3-Engineering GmbH

Modernes Facility Management erfordert nicht nur die Optimierung der Wertschöpfungsprozesse, sondern unterliegt auch den ständig wechselnden und dynamischen Einflussgrößen. Das systemübergreifende und herstellerunabhängige Optimierungssystem erlaubt eine schnelle, nachhaltige und effektive Bewirtschaftung, auch unter Berücksichtigung des Nutzers. Mit Einführung von dynamischen Wartungsintervallen werden zusätzliche Transparenz und Kostenersparnis auf allen Ebenen erreicht. Somit stehen effektive technische Bewirtschaftung und CO2 Reduktion im Einklang.

Mehr zum Nominierten T3 Engineering GmbH

In der Kategorie: lebenszyklus-übergreifend

HPP / INTERBODEN / EPEA

The Cradle, Düsseldorfs erstes Bürogebäude in Holzhybrid-Bauweise, ist inspiriert vom Cradle-to-Cradle®-Prinzip – es entstehen Mehrwerte entlang der gesamten Wertschöpfungskette und des gesamten Lebenszyklus. Im Sinne der ‚Circular Economy‘ versteht sich The Cradle als Materiallager. Nachhaltigkeit und BIM werden miteinander verknüpft, alle eingesetzten Baustoffe über das 3D-BIM-Modell in einem Building Material Passport dokumentiert (verfügbares Rohstoffdepot für den Rückbau) und The Cradle wird als erstes Pilotprojekt in Deutschland auf der Madaster Plattform registriert – einem globalen Online-Kataster für Materialien und Bauprodukte. 

Mehr zum Team dieses Nominierten: HPP Architekten GmbH / INTERBODEN Gruppe / EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer

SEHLHOFF GmbH

Mit Hilfe digitaler Gebäudedaten ist die SEHLHOFF GmbH in der Lage, Umwelteinflüsse von Baukonstruktionen (z.B. Graue Energie bzw. Umwelteinflüsse) zu berechnen, zu visualisieren und zu bewerten. Die gewonnen Erkenntnisse können genutzt werden, um schädliche Umwelteinflüsse von Gebäuden bereits in der Planungsphase zu minimieren. Alternativ kann das Tool auch nur zur Asset-Bilanzierung verwendet werden (gespeichertes CO2).

Mehr zum Nominierten: SEHLHOFF GmbH

SURAP

SURAP, die Sustainable Resource Application, ist eine Softwarelösung im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium, welche die Analyse und Optimierung der Umweltwirkungen von Bauprojekten über ihren gesamten Lebenszyklus, von der Planung bis zum Abriss, ermöglicht. So können auch ohne spezielle Expertise in der Ökobilanzierung Bewertungen von Bauprojekten durchgeführt und Instrumente der Klima- und Ressourcenschonung (bspw. Circularity und Leichtbauweise) quantifiziert werden.

Mehr zum Nominierten: SURAP

Jury für die Green-BIM Awards

Christine Lemaitre

Geschäftsführender Vorstand DGNB e.V. Schirmherrin

Mirbek Bekboliev

M.Sc. Technischer Projektmanager von buildingSMART Deutschland

Prof. Dr.-Ing. André Borrmann

Leiter des Lehrstuhls für Computergestützte Modellierung und Simulation, TU München

Martin Gräber

Leiter Events der Fachzeitschrift „Der Facility Manager“ und stellv. Verlagsleiter der Forum Zeitschriften und Spezialmedien GmbH

Thomas Kirmayr 

Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau und Leiter des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Planen und Bauen

Prof. Dr. Michaela Lambertz 

TH Köln und Partner bei BAUES WUNDER

Matthias Mosig  

Head of Digital Transition bei der TÜV SÜD
Advimo

René Schumann  

Geschäftsführer HOCHTIEF viCon GmbH

Carl von Stechow

Vorsitzender German PropTech Initiative e. V. und Digital Real Estate Entrepreneur

Klaus Straub   

Leiter IT, Projekte & Innovation HUBITATION, Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Jürgen Utz    

Leiter Akademie, DGNB e.V.

Partner Green-BIM Awards

Partner Green-BIM Awards

Markus Werner

MeteoViva

BIM-TAGE DEUTSCHLAND 2021

Deutschland's größter Hybrid-Event rund um BIM. Übertragen aus dem Allianz-Forum am Brandenburger Tor. Und virtuelle Messe.

-

Datenschutz
Wir, BIM Events UG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, BIM Events UG (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: